Lemon Cheesecake Mousse – Paleo Low Carb

on

Lemon Cheesecake Mousse – Paleo Low Carb

Pescetarisch
Sojafrei
Glutenfrei
Paleo

Keto

Info´s am Rezeptende


😄 Fixe Zubereitung
 REZEPT für 1-2 Portionen

Zutaten

15 g weißes >>Mandelmehl<<
Abrieb 1/2 Bio Zitrone
1 TL Zitronensaft
 20 g >>Erythrit<<
100 ml heißes Wasser (gekocht!)
100 g Crushed Ice
150 g >>Kokos-Mandel-Joghurt<<

12>>Premium Fischgelatine<<

Keto Option:

5 g >>*MCT ÖL<

>>Simply Keto Rabattcode<<


Zubereitung

Ihr benötigt zudem einen >>Hochleistungs-Mixer<<

1. Fischgelatine und Erythrit mit dem heißen Wasser solange verrühren bis sich alles Restlos aufgelöst hat.

2. Das Gemisch, die Öle, den Joghurt und das Mandelmehl in einen Hochleistungsmixer füllen und auf höchster Stufe ca. 10 Sekunden mixen.

3. Nun das Crushed Eis hinzufügen und nochmal für ca. 10 Sekunden mixen.

*Falls das Mousse zu fest ist, einen Schubs heißes Wasser hinzufügen und noch mal pürieren.📢 Fix in euer Schälchen geben da sich das Mousse schnell „verfestigt“. Falls das Mousse noch nicht fest genug ist, kurz (3-8 min) in den Kühlschrank stellen.

Gesamte Menge (ohne Müsli) ~ 435 Kcal & 5,4 KH

*mit Sojade Joghurt statt Kokos-Mandeljogurt: 270 Kal & 3,4 KH

💐 Lasst es Euch schmecken!

Allgemeine Infos:

Kollagen

Diese Köstlichkeit ist zudem reich an Kollagen (Gelatine) und birgt einige Body-& Health-Benefits:
➮ Gesunde Haare, Haut, Nägel, Knorpel, stabile Knochen.
Gesundheitsfördernd für Darm und Verdauung.
➮ Reparatur und Aufbau von kollagenem Gewebe (z.B. Muskeln, Faszien).
Wenn ich von Kollagen (Gelatine) spreche, meine ich jedoch nicht handelsübliche Schweinegelatine! Wieso?:

Abgesehen von der Haltung dieser Tiere (wir alle kennen diese Videos), ist konventionelle (Schweine)Gelatine nicht im Sinne einer gesundheitsfördernden (Paleo) Ernährung, da die Tiere u.a. mit Hormonen und Antibiotika belastet sind… Dies kann sich wiederum negativ auf unseren Körper auswirken. Darum empfehle ich Euch von Herzen in ein hochwertiges Produkt wie nachfolgende Alternativen zu investieren.

Gelatine Alternativen:

Mein persönlicher Favorit & „all time darling“ ist definitiv>>Premium Fischgelatine<< * Dieses Produkt ist geschmacksneutral!

Eine weitere Alternative zu konventioneller Schweinegelatine wäre >>Rindergelatine-Pulver (Grasgefüttert und hormonfrei)<<. Allerdings ist diese nicht Pescetarisch.😉
INFO! Mit >>Kollagen Hydrolysat<< klappt es leider NICHT! Hydrolysat hat keine Gelierfähigkeit!!!

Agartine klappt leider auch NICHT! Der Schaum wird nicht fluffig & weich.

Paleo Süßen:

wenn Ihr keinen Erythrit verwenden möchtet könnt Ihr diesen durch diese natürliche Zutat ersetzen:  *Menge am besten nach eigenem Geschmack anpassen 😉

♦ >>Yacon Sirup<< 
***niedriger glykämischer Index & Malziger Geschmack.

Zutaten & Mengen:

Süßschnäbel empfehle ich etwas mehr Erythrit-Gold zu verwenden. Es kommt beim süßen auch darauf an, welche Zutaten ihr verwendet bzw. auf die Intensität (Qualität & Geschmack) der verwendeten Zutaten.

💬“Gestalte deine Mousse aufregend und spiele mit verschiedenen Aromen, indem du eins dieser herrlichen Bio Würzölen auswählst“:

Für Vanille Aroma:
1 -2 TL >>Vanille Mandelwürzöl<<
Für Marzipan Aroma:
1 – 2 TL >>Pflaumenwürzöl<<
Für Weihnachtsplätzchen Aroma:
Für den ultimativen Macadamia-Kick:

♦ 1 TL>>Macadamia-Öl<<

Häufige Fragen:

Kann ich das Crushed Ice auch ersetzen?:

Ja, ihr könnt das Crushed Ice auch wundervoll durch gefrorene Beeren, Obst und Gemüse oder auch Joghurt ersetzen. Je nach dem welche Ernährungsform ihr verfolgt müsstet ihr dabei auf die Nährwerte der jeweiligen Zutat achten 😉 Tipp für Low Carb eigen  sich z.B. Beeren dank des niedrigen Zuckergehalts wunderbar.

Apropos gefrorener Joghurt. Falls ihr keinen fett-reichen & cremigen Joghurt wie z.B. meinen Kokos-Mandeljoghurt verwenden möchtet, sondern eine fettarmen Joghurt (z.B. Sojade Natur-Joghurt) bevorzugt, empfehle ich euch satt 100 g Crushed Ice – 100 g eures Joghurts in kleine >>Silikon-Förmchen<< einzufrieren. So ist das Mousse nachher nicht wässrig.

Kann ich das Crushed Ice auch weg lassen?:

Jein! Vorab die Crushed Ice Menge muss durch eine flüssige Zutat oder Joghurt ersetzt werden. Das Mousse muss in diesem Fall im Kühlschrank einige Stunden fest werden. Mit dem Eis ist es sofort verzehr fertig oder muss nur für einige Minuten (falls es doch mal zu flüssig wurde) in den Kühlschrank um sich zu verfestigen.

Es kommt stark darauf an welche Zutaten ihr verwendet! Enthalten eure Zutaten Fett setzen sich das Mousse in zwei Schichten ab und ihr habt wie bei meiner >>Bulletproof Coffee- Panna Cotta Mousse<<oben eine luftig lockere Schaum-Mousse-Masse und unten eine weiche Panna Cotta-Schicht.

Sprich wenn ihr das Mousse ohne Kokos-Mandeljoghurt, Kokosmus, Kokosmilch und Öle herstellen mögt, klappt es auch ohne Crushed Ice. Da diese Fettreichen Zutaten aber wie ich finde erst den genialen Geschmack ausmachen, würde ich persönlich das Mousse z.B. wie mein >>Fluffiges Erdbeer-Cassis-Kokos-Mousse<< fruchtig gestalten 😉

Durch was kann ich Ölige Zutaten ersetzen?:

15 g weißes >>Mandelmehl<<
Abrieb 1/2 Bio Zitrone
1 TL Zitronensaft
 20 g >>Erythrit<<
100 ml heißes Wasser (gekocht!)
100 g Crushed Ice
150 g >>Kokos-Mandel-Joghurt<<

Auch wichtig ist ein guter Mixer, welcher es schafft eure Mousse fluffig zu pürieren. Die Investition wird sich lohnen 😉


✌️ LowCarb-Backrezepte.de ist frei von Werbung. Ich möchte, dass das auch zukünftig so bleibt.

Da das Schreiben der Artikel und das Einstellen der Rezepte allerdings viel Zeit kostet, sind einige von mir verwendeten Produkte mit einem Link zu Amazon, *Spicebar, *nu3, Simply Keto, *Soulfoodlowcarbeteria, und *Oelmuehle-Solling (*mir zur Verfügung gestellte Produkte) gekennzeichnet.

Dies geschieht nicht nur weil ich die Produkte selbst dort bestelle, sondern auch, da ich so die Möglichkeit habe mir darüber einen kleinen Kostenausgleich für meine Mühe zu schaffen. Dies geschieht nicht auf Eure Kosten, da dadurch der Preis für Euch nicht teurer wird, sondern Amazon, *Spicebar, Simply Keto; *Soulfoodlowcarbeteria, *nu3 und *Oelmuehle-Solling mir ein paar Prozentchen für die Produktempfehlung überlässt.

Ich freue mich auch weiterhin Euch mit meinen Rezepten und Tipps inspirieren zu können und danke Euch im Voraus für Eure Hilfe. Liebe Grüße, Verena