Kokos-Pistazien „Energy Bars“ mit Cranberries

on

💬*zu feinem Puder mahlen! 🌴   Kokos-Pistazien „Energy Bars“ mit Cranberries

💛LCHF 🗿 PALEO &🌱VEGAN

💬 Diese Riegel schmecken „Kokolös“ (kleines Wortspiel am Rande)…Sie sind cremig und leicht knusprig zugleich. Durch das verwenden von Kakaobutter haben sie zudem eine angenehme weiße Schokoladen-Geschmacksnote.

 😄 Einfache Zubereitung!

📝📝📝 Menge für 20 >>Silikonförmchen<<

🔸 Eine Dose (400 ml) >>Bio Kokosmilch<< (60 % Kokosanteil / Stabilisator Guarkernmehl!)
🔸 100 g >>Bio Kokosraspeln<<
🔸 1,5 EL>>VanilleXucker<< 
🗿 PALEO: Das Mark einer Vanilleschote
🔸 40 g Pudererythrit >>meine Empfehlung<< (Süßschnäbel 70 g)
👉 Oder etwas Erythrit in einer Kaffeemühle zu Puder mahlen. 😉 💬 Diese >>Kaffeemühle<< kann ich Euch sehr empfehlen. Ich püriere und häcksel z.B. damit auch Gemüse.
🗿Oder PALEO = 1-2 EL Kokosblütenzucker >>meine Empfehlung<< 💬*zu feinem Puder mahlen!
🔸 Eine Prise Salz
🔸5 g  >>MCT Öl<< (als kleines „Keto-Energy-Bodyhack“)

💬 Wer mag kann hierzu meinen Artikel lesen http://lowcarb-backrezepte.de/wie-nutzt-du-das-mct-oel

💬 Durch die Kakaobutter erhält der Riegel eine herrliche weiße Schokoladen-Note.

🔸25 g Bio Kokosmehl >>meine Empfehlung<<
🔸50 g Pistazien gehackt

🔸30 g >>Cranberries ungezuckert!<<

🔸50 g Bio >>Kokosmus<<

📢 Beim öffnen des Frischen Glases hat sich vermutlich an der Oberfläche das darin enthaltene Kokosöl abgesetzt. Dieses „Fett“ müsstet Ihr zuvor mit Hilfe eines Löffels beiseite nehmen (Könnt Ihr zum Braten verwenden). Für die Muffins habe ich nur die „trockene“ Kokosmus-Menge benutzt.

👉 Trockene Zutaten (außer Pistazien & Cranberries) mischen.

❄️ Die Kokosmilch vor dem Gebrauch in den Kühlschrank stellen (mind. 3 -4 Std), damit sich die Kokoscreme vom Wasser trennt. *Das Kokoswasser könnt Ihr z.B. für einen Smoothie oder >>meine Jellys<< verwenden.

👉 Die oben abgesetzte Creme mit einem Löffel vorsichtig abschöpfen (bei mir ergab sich die Menge von 180 g) und mit den trockenen Zutaten mischen.
👉 Kokosöl, Kakaobutter und MCT Öl in eine beschichtete Pfanne geben und *schmelzen (*nur leicht erhitzen).

👉 Alle Zutaten (außer Pistazien & Cranberries) miteinander gut vermengen.

👉 Die Masse (~ 25 g pro Förmchen) in die Silikonförmchen pressen.

👉 Die klein gehackten Pistazien in einer beschichteten Pfanne rösten und die Riegel gleichmäßig damit toppen. (~ 2 g pro Riegel)

👉 Anschließend die gehackten Cranberries darauf verteilen. (~ 2 g pro Riegel)

❄️ Die „Bars“ für etwa 3 Std im Kühlschrank aushärten lassen.
❄️ Nach drei Std. die Bars in eine Frischebox packen und für ca. 15-20 min im Froster lagern, das erleichtert nachher das stürzen aus den Silikonförmchen.

💬 LAGERUNG: Die Riegel entweder zum raschen Verzehr in einer Frischebox im Kühlschrank lagern (haltbar ca. 4-5 Tage) oder in den Froster packen. * Ich finde, dass die „Bars“ am Besten schmecken wenn sie aufgetaut sind 😉

🌴 Kokos-Pistazien „Energy Bars“: ~ 120 kal – 2,2 KH👌👍

💐 Viel Spaß beim Nachmachen und lasst es Euch schmecken!


✌️ LowCarb-Backrezepte.de ist frei von Werbung. Ich möchte, dass das auch zukünftig so bleibt.

Da das Schreiben der Artikel und das Einstellen der Rezepte allerdings viel Zeit kostet, sind einige von mir verwendeten Produkte mit einem Link zu Amazon gekennzeichnet.

Dies geschieht nicht nur weil ich die Produkte selbst dort bestelle, sondern auch, da ich so die Möglichkeit habe mir darüber einen kleinen Kostenausgleich für meine Mühe zu schaffen. Dies geschieht nicht auf Eure Kosten, da dadurch der Preis für Euch nicht teurer wird, sondern Amazon mir ein paar Prozentchen für die Produktempfehlung überlässt.

Ich freue mich auch weiterhin Euch mit meinen Rezepten und Tipps inspirieren zu können und danke Euch im Voraus für Eure Hilfe. Liebe Grüße,Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.