Lemon V’resh Jelly-Muffins

on

Erfrischende Lemon V’resh Jelly-Muffins

Pescetarisch
Sojafrei
Glutenfrei
Paleo
LCHF

Info

Diese Köstlichkeit ist zudem reich an Kollagen (Gelatine) und birgt einige Body-& Health-Benefits:

➮ Gesunde Haare, Haut, Nägel, Knorpel, stabile Knochen.
Gesundheitsfördernd für Darm und Verdauung.
➮ Reparatur und Aufbau von kollagenem Gewebe (z.B. Muskeln, Faszien).
 
Wenn ich von Kollagen (Gelatine) spreche, meine ich jedoch nicht handelsübliche Schweinegelatine! Wieso?:
Abgesehen von der Haltung dieser Tiere (wir alle kennen diese Videos), ist konventionelle (Schweine)Gelatine nicht im Sinne einer gesundheitsfördernden (Paleo) Ernährung, da die Tiere u.a. mit Hormonen und Antibiotika belastet sind… Dies kann sich wiederum negativ auf unseren Körper auswirken. Darum empfehle ich Euch von Herzen in ein hochwertiges Produkt wie nachfolgende Alternativen zu investieren.
 

Gelatine Alternativen:

– Mein persönlicher Favorit & „all time darling“:

>>Premium Fischgelatine<< * Dieses Produkt ist geschmacksneutral!

– Eine weitere Alternative zu konventioneller Schweinegelatine wäre >>Rindergelatine-Pulver (Grasgefüttert und hormonfrei)<<. Allerdings ist diese nicht Pescetarisch.😉
INFO! Mit >>Kollagen Hydrolysat<< klappt es leider NICHT! Hydrolysat hat keine Gelierfähigkeit!!!
Agartine klappt leider auch NICHT! Die Konsistenz wird „gnatschig“!

Fixe Zubereitung!


 REZEPT für ca. 3 XL Muffinförmchen

🗿Paleo Info:

wenn Ihr keinen Erythrit verwenden möchtet könnt Ihr diesen durch diese natürliche Zutat ersetzen:  *Menge am besten nach eigenem Geschmack anpassen 😉

* Niedriger glykämischer Index & Malziger Geschmack.

Zutaten:

Saft & Abrieb einer kleinen Bio Limettenschale (ca. 2 TL)
Saft einer halben Bio Zitrone (ca. 1 EL)
25 g Erythrit
100 ml Kokoswasser (bleibt meist von meiner Kokos-Joghurt Herstellung übrig).

15 g   >>Premium Fischgelatine<<
* Dieses Produkt ist geschmacksneutral!


1. Kollagen mit den den flüssigen Zutaten und dem Limetten-Abrieb mischen und für ca. 60 Sek. quellen lassen.
2. Erythrit-Gold bzw. Kokosblütenzucker (Paleo) hinzufügen und das Gemisch unter ständigem rühren langsam erhitzen.
3. Wenn die Mischung anfängt zu blubbern (köcheln) vom Herd nehmen.

4. Falls sich beim erhitzen Bläschen gebildet haben, die Masse durch ein sehr feines Sieb in ein Messbecher geben, sodass die Masse frei von Luftbläschen ist.
5. In die Muffinförmchen einfüllen und jeweils eine dünne Bio- Zitronenscheibe hinzufügen
.

6. Die Masse in den Förmchen etwas abkühlen lassen, sodass sich das Ganze ein wenig festigen kann. Dann für ca. 1 – 3 Std. in den Kühlschrank stellen, damit sich die Jellys verfestigen und anschließend problemlos aus den Förmchen stülpen lassen.

Tipp die „Muffins“ an einer Stelle der Silikonform mit dem Nagel vorsichtig lösen und dann aus den Förmchen drücken. *Flopp *flopp …

Nährwerte:

1 Stück ~ 35 Kcal – 1,5 KH

Bitte steht´s im Kühlschrank lagern bei Zimmertemperatur werden sie sehr weich. Bei [Sommer]-Hitze verflüssigen sie sich wieder. Tipp: Die Jellys lassen sich z.B. wunderbar in heißem Kaffee / Tee lösen und man kann so sein Heißgetränk zusätzlich aromatisieren und „kollagenisieren“.

💐 Lasst es Euch schmecken!

✌️ LowCarb-Backrezepte.de ist frei von Werbung. Ich möchte, dass das auch zukünftig so bleibt.

Da das Schreiben der Artikel und das Einstellen der Rezepte allerdings viel Zeit kostet, sind einige von mir verwendeten Produkte mit einem Link zu Amazon gekennzeichnet.

Dies geschieht nicht nur weil ich die Produkte selbst dort bestelle, sondern auch, da ich so die Möglichkeit habe mir darüber einen kleinen Kostenausgleich für meine Mühe zu schaffen. Dies geschieht nicht auf Eure Kosten, da dadurch der Preis für Euch nicht teurer wird, sondern Amazon mir ein paar Prozentchen für die Produktempfehlung überlässt.

Ich freue mich auch weiterhin Euch mit meinen Rezepten und Tipps inspirieren zu können und danke Euch im Voraus für Eure Hilfe. Liebe Grüße, Verena