Low Carb Haselnuss Rum-Rosinen Schoko-Crumble

Köstliches Haselnuss Rum-Rosinen Schoko-Crumble Weihnachtsdessert im Glas

Pescetarisch
Sojafrei
Glutenfrei
Paleo
LCHF

Probiotisch! >>Mehr zum Thema<<

Info

Diese Köstlichkeit ist zudem reich an Kollagen (Gelatine) und birgt einige Body-& Health-Benefits:

➮ Gesunde Haare, Haut, Nägel, Knorpel, stabile Knochen.
Gesundheitsfördernd für Darm und Verdauung.
➮ Reparatur und Aufbau von kollagenem Gewebe (z.B. Muskeln, Faszien).
 
Wenn ich von Kollagen (Gelatine) spreche, meine ich jedoch nicht handelsübliche Schweinegelatine! Wieso?:
Abgesehen von der Haltung dieser Tiere (wir alle kennen diese Videos), ist konventionelle (Schweine)Gelatine nicht im Sinne einer gesundheitsfördernden (Paleo) Ernährung, da die Tiere u.a. mit Hormonen und Antibiotika belastet sind… Dies kann sich wiederum negativ auf unseren Körper auswirken. Darum empfehle ich Euch von Herzen in ein hochwertiges Produkt wie nachfolgende Alternativen zu investieren.
 

Gelatine Alternativen:

– Mein persönlicher Favorit & „all time darling“:

>>Premium Fischgelatine<< * Dieses Produkt ist geschmacksneutral!

– Eine weitere Alternative zu konventioneller Schweinegelatine wäre >>Rindergelatine-Pulver (Grasgefüttert und hormonfrei)<<. Allerdings ist diese nicht Pescetarisch.😉
INFO! Mit >>Kollagen Hydrolysat<< klappt es leider NICHT! Hydrolysat hat keine Gelierfähigkeit!!!
Agartine klappt leider auch NICHT! Der Schaum wird nicht fluffig & weich!

😄 Fixe Zubereitung
REZEPT für 2 Kleine >>Weckgläser (160 ml)<

5-Schicht Dessert pro Glas:

1. Schicht (Oben): 10 g >>Schoko Weihnachts Gewürzkuchen mit Rumrosinen<<

2. Schicht: 1/4 Haselnuss-Rumrosinenmousse

3. Schicht: 50 g >>Brombeer-Tonkabohnen-Konfitüre<<

4. Schicht: 1/4 Haselnuss-Rumrosinenmousse

5. Schicht (Boden) : 5 g  >>Schoko Weihnachts Gewürzkuchen mit Rumrosinen<<


Zutaten Mousse:

♦ 5 g >>Haselnussmus<<
15 g >>Erythrit<<
 150 g >>Kokos-Mandel-Joghurt<<
*Oder z.B. Sojade-Joghurt wer Kalorien sparen möchte.

25 ml kochendes Wasser
♦ 4 TL von dem Rum in dem die Rosinen eingelegt sind.
♦ 5 g Rumrosinen
♦ 50 g kaltes Wasser
8 g  >>Premium Fischgelatine<<
* Dieses Produkt ist geschmacksneutral!


OPTIONAL:

Ich habe als kleines „Keto-Bodyhack“ noch 2 g >>MCT ÖL<< hinzugefügt

>>INFOS!<<


Zubereitung

Ihr benötigt zudem einen >>Hochleistungs-Mixer<<

1. Erythrit und Gelatine mischen.  Das Wasser zum Kochen bringen und über die trockenen Zutaten gießen.

2.Alles so lange verrühren, bis sich die Gelatine aufgelöst hat.

3. Haselnussmus, Rum, Joghurt, Würzöl, (Mctöl) und das Gelatine-Gemisch in einen Hochleistungsmixer füllen (ich verwende diesen, da er BPA-frei ist und wirklich alles püriert, bis hin zu großen Eiswürfeln) und auf höchster Stufe ca. 20 Sekunden mixen.

4. Nun das kalte Wasser hinzufügen und nochmal für ca. 10 Sekunden mixen und in eine Schüssel geben.
Die Rosinen unterrühren.
5. Die Böden der Gläser mit dem Crumble befüllen (ein wenig andrücken). 1/4 Mousse darüber geben ca. 10 min in den Kühlschrank stellen, dann die Marmeladenschicht darüber geben und wieder 1/4 Mousse darauf verteilen. Erneut 15 min in den Kühlschrank stellen und die restlichen Crumble darauf streuen.

5. Das Ganze mindestens 20 min im Kühlschrank fest werden lassen.


Serviertipp:


Nährwerte

1 Glas (ohne MCT-Öl) ~ 175kal – 3,9 KH
*Mit Sojadejoghurt (ohne MCT-Öl) ~ 125 kal – 2,8 KH

💐Lasst es Euch schmecken!


✌️ LowCarb-Backrezepte.de ist frei von Werbung. Ich möchte, dass das auch zukünftig so bleibt.

Da das Schreiben der Artikel und das Einstellen der Rezepte allerdings viel Zeit kostet, sind einige von mir verwendeten Produkte mit einem Link zu Amazon,  *Spicebar, *Soulfood Lowcarbeteria und *Oelmuehle-Solling (*mir zur Verfügung gestellte Produkte) gekennzeichnet.

Dies geschieht nicht nur weil ich die Produkte selbst dort bestelle, sondern auch, da ich so die Möglichkeit habe mir darüber einen kleinen Kostenausgleich für meine Mühe zu schaffen. Dies geschieht nicht auf Eure Kosten, da dadurch der Preis für Euch nicht teurer wird, sondern Amazon, *Soulfood Lowcarbeteria, *Spicebar und *Oelmuehle-Solling mir ein paar Prozentchen für die Produktempfehlung überlässt.

Ich freue mich auch weiterhin Euch mit meinen Rezepten und Tipps inspirieren zu können und danke Euch im Voraus für Eure Hilfe. Liebe Grüße, Verena

Yummy!