Koriander Stremellachs- Knödel – Low Carb Paleo

on

Leckere Koriander Stremellachs-Knödel mit gebratenem Spargel-Austernpilz-Gemüse und Sellerie-Kokosmilch-Dip.

Die Bällchen sind von der Konsistenz zwar fluffig, aber auch ein Tick „schleimig“ ähnlich wie bei Leinsamenbrötchen oder der recht bekannten „Lizza“.
Ich persönlich mag das, weiß aber auch, dass dies nicht jedermanns Geschmack trifft.
Darum ist dieses Gericht genau das Richtige für „Leinsamen & Co Liebhaber“!

Pescetarisch
Sojafrei
Glutenfrei
➮* Paleo
LCHF

Probitisch! >>Mehr zum Thema<<

😄 einfache Zubereitung
REZEPT für 7-8 Handflächen große Knödel

Zutaten

Sellerie-Kokosmilch-Dip (diesen Dip bzw. dieses Püree bereite ich auf Vorrat zu):
Salz & Pfeffer
900 g Sellerie
150 ml Kokosmilch
170 ml Wasser
100 ml  Bio Espresso
* wem Kaffee auf dem Magen schlägt kann ich diesen Bulletproof Coffee empfehlen, da er wenig Säure beinhaltet und dadurch Magen-Schonend ist.

1. Den Sellerie schälen, klein schneiden und in dem Muskatwürzöl kurz anbraten. Anschließend mit dem Wasser ablöschen und weich kochen.

2. Den gekochten Sellerie (samt Wasser) mit dem Espresso und der Kokosmilch in einen Hochleistungsmixer füllen (ich verwende diesen, da er BPA-frei ist und wirklich alles püriert, bis hin zu großen Eiswürfeln) und auf höchster Stufe die Masse pürieren.

3. Das Püree bzw. den Dip mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Tipp:
Mit ein wenig Cumeo Pfeffer bekommt der Dip eine interessante leichte Zitrus-Note 🙂

>>Cumeo Pfeffer<< (*Zitruspfeffer)
🦊Tipp schaut mal bei meinem Instagram Profil rein  😉

NW: 100 g = ~ 41 Kcal | ~ 1,6 KH

Zutaten

Knödel-Teig:
100 g Stremellachs
 1 TL >>Guarkernmehl<<
4 Zweige Koriandergrün
etwas fein gehackten Knoblauch
1 Bio Ei (M)
etwas Muskat & Pfeffer
1/2 TL (gestrichen) Himalajasalz
15 g >>Flohsamenschalen<<
>>Nu3 RABATTCODE <<
100 ml Wasser
* Bei dem Ei bitte auf die Größe achten, damit der Teig nicht zu flüssig wird!
* Das Guarkernmehl erleichtert das Formen des Teiges, da es als Art „Zusatzkleber“ fungiert.

1. Die trockenen Zutaten (inkl. Salz, Muskat & Pfeffer) miteinander vermischen.
2. Den Stremellachs mit Hilfe einer Gabel zerkleinern und den Koriander hacken.
3. Das Ei mit dem Wasser & dem fein gehackten Knobi ca. 1-2 min  verrühren. Anschließend die Ei-Masse mit den trockenen Zutaten vermischen und alles gut durchkneten. Den Koriander und den Stremellachs unter die Teigmasse mischen.
4. Den Knödel-Teig etwa 15 min ruhen lassen, damit die Flohsamenschalen quellen können.
 
5. Den Teig in z.B. 7 gleichgroße Stücke teilen und in den Händen zu Kugeln formen.
💬 Ja es ist etwas klebrig und bedarf ein wenig Übung. Wenn Ihr merkt, dass der Teig zu sehr an Euren Fingern klebt und so das Formen der Bällchen schwer ist, befeuchtet Eure Hand mit ein wenig Wasser.

6. Die fertig geformten Knödel in einen Topf mit siedendem Wasser geben, Deckel darüber platzieren und warten bis die „Knödel“ oben schwimmen.

7. Die Knödel nun aus dem Topf nehmen und auf einem Teller zwischen parken.


Gemüse & Knödel in Kokosöl ausbacken:
Etwas >>schwarzer Sesam<<
100 g frischer grüner Spargel
100 g frische Austernpilze

etwas Himalajasalz &
>>Cumeo Pfeffer<<
Spritzer Zitronensaft


1. 10 g Koriander-Kokosöl in einer beschichteten Pfanne (ich mache alles im Wok) erhitzen und das Gemüse scharf anbraten. Anschließend mit etwas Salz & Cumeopfeffer, sowie einem Spritzer Zitronensaft verfeinern.
2. Das Gemüse in einer >>“Bowl„<< oder auf einem Teller platzieren.

3. 10 g Kokosöl in dem gleichen Wok / Pfanne erhitzen und die Knödel auf allen Seiten goldgelb darin aus backen.

4. Die >>“Bowl„<< (Teller) mit dem Gemüse, den Knödeln, 100 g Sellerie-Dip und geröstetem schwarzem Sesam anrichten.

Gesamt (mit MCT) = ~700 Kcal | ~ 7,5 KH
💐Lasst es Euch schmecken!

✌️ LowCarb-Backrezepte.de ist frei von Werbung. Ich möchte, dass das auch zukünftig so bleibt.

Da das Schreiben der Artikel und das Einstellen der Rezepte allerdings viel Zeit kostet, sind einige von mir verwendeten Produkte mit einem Link zu Amazon gekennzeichnet.

Dies geschieht nicht nur weil ich die Produkte selbst dort bestelle, sondern auch, da ich so die Möglichkeit habe mir darüber einen kleinen Kostenausgleich für meine Mühe zu schaffen. Dies geschieht nicht auf Eure Kosten, da dadurch der Preis für Euch nicht teurer wird, sondern Amazon mir ein paar Prozentchen für die Produktempfehlung überlässt.

Ich freue mich auch weiterhin Euch mit meinen Rezepten und Tipps inspirieren zu können und danke Euch im Voraus für Eure Hilfe. Liebe Grüße, Verena