Low Carb Rotebeete Avocado Slice – Freaky Nigiri

on
🌱 ROTEBEETE AVOCADO SLICES oder auch meine Freaky Nigiri 😄👌
 
📝📝📝 Menge für 10 Silikonförmchen (2 Personen) >>findet Ihr hier<<
 
Teig:
🔸 60 g Rotebeete
🔸 2 Bio Eier (M)
🔸 * Muskat.
🔸 ca. 1/2-1 TL Salz
🔸 40 ml Wasser
🔸 10 g Avocadoöl >>meine Empfehlung<<
💬 Das Öl eignet sich nicht nur wunderbar für Salate, sondern auch zum Braten oder Backen.
🔸100 ml Kokosmilch
👉 Alles zu einer sehr feinen Masse pürieren.

💬 Diese >>Kaffeemühle<< kann ich Euch sehr Empfehlen. Ich püriere und häcksel damit nicht nur Gemüse, sondern stelle auch Puder-Erythrit oder Kokosblüten-Puderzucker her.

🔸 10 g Mandelmehl >>meine Empfehlung<<
💬 Das Mandelmehl gibt dem Slice eine schöne feine & softe Konsistenz, zudem spart Ihr gegenüber gemahlenen Mandeln die Hälfte an Kalorien.
🔸 20 g Kokosmehl >>meine Empfehlung<<
👉 Alle Zutaten mischen.
👉 Die  Silikon-Muffinförmchen mit dem Teig befüllen.
 
🔥 Im vorgeheizten Ofen 175 C° (Umluft) circa 25 Minuten backen.
Anschließend ca. 10 – 15 min abkühlen lassen und aus der Form stürzen.
 
👌 Gesamt = ~540 Kal und 12,5 KH
👌 1 Stk. = ~55 Kal und 1,2 KH
*Serviertipp
🔸 Eine kleine rote Zwiebel in feine Ringe schneiden
🔸 1 Bio Avocado in feine Scheiben schneiden.
🔸 Einige Salatblätter.

👉 Zwiebelscheiben mit 10 g Avocadoöl anbraten

🔸 und mit einer Prise „Verenas Geheimzutat“ würzen.
💬 Die Mischung aus der leicht süßlichen Kokosnote und dem Rauchigem verleiht dem Gericht das gewisse Etwas.

👉Anschließend die Slices mit den Zutaten *siehe Bild belegen.

🔸und mit ein wenig Mandelmus verzieren.

  • Dazu passt z.B. Salat mit Röstzwiebeln, Stremellachs und einem Dressing aus Zitronensaft und Kokoskefir (*Anleitung gibt es hier) 

💐 Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es Euch schmecken! ✌️😉👍


✌️ LowCarb-Backrezepte.de ist frei von Werbung. Ich möchte, dass das auch zukünftig so bleibt.

Da das Schreiben der Artikel und das Einstellen der Rezepte allerdings viel Zeit kostet, sind einige von mir verwendeten Produkte mit einem Link zu Amazon gekennzeichnet.

Dies geschieht nicht nur weil ich die Produkte selbst dort bestelle, sondern auch, da ich so die Möglichkeit habe mir darüber einen kleinen Kostenausgleich für meine Mühe zu schaffen. Dies geschieht nicht auf Eure Kosten, da dadurch der Preis für Euch nicht teurer wird, sondern Amazon mir ein paar Prozentchen für die Produktempfehlung überlässt.

Ich freue mich auch weiterhin Euch mit meinen Rezepten und Tipps inspirieren zu können und danke Euch im Voraus für Eure Hilfe. Liebe Grüße, Verena