Low Carb Schoko-Kokos Muffins mit Johannisbeeren

on

Köstliche Kokos-Schoko Kollagen Muffins mit Johannisbeeren

💬 Wie ich finde, geschmacklich und optisch ein Knüller und darum definitiv ein „must bake again“!
REZEPT für 9 >>XL Muffinförmchen<<
Pescetarisch
Sojafrei
Glutenfrei
Paleo
LCHF

Info

Diese Köstlichkeit ist zudem reich an Kollagen (Gelatine) und birgt einige Body-& Health-Benefits:

➮ Gesunde Haare, Haut, Nägel, Knorpel, stabile Knochen.
Gesundheitsfördernd für Darm und Verdauung.
➮ Reparatur und Aufbau von kollagenem Gewebe (z.B. Muskeln, Faszien).
 
Wenn ich von Kollagen (Gelatine) spreche, meine ich jedoch nicht handelsübliche Schweinegelatine! Wieso?:
Abgesehen von der Haltung dieser Tiere (wir alle kennen diese Videos), ist konventionelle (Schweine)Gelatine nicht im Sinne einer gesundheitsfördernden (Paleo) Ernährung, da die Tiere u.a. mit Hormonen und Antibiotika belastet sind… Dies kann sich wiederum negativ auf unseren Körper auswirken. Darum empfehle ich Euch von Herzen in ein hochwertiges Produkt wie nachfolgende Alternativen zu investieren.
 

Gelatine Alternativen:

– Mein persönlicher Favorit & „all time darling“:

>>Premium Fischgelatine<< * Dieses Produkt ist geschmacksneutral!

– Eine weitere Alternative zu konventioneller Schweinegelatine wäre >>Rindergelatine-Pulver (Grasgefüttert und hormonfrei)<<. Allerdings ist diese nicht Pescetarisch.😉
INFO! Mit >>Kollagen Hydrolysat<< klappt es leider NICHT! Hydrolysat hat keine Gelierfähigkeit!!!
Agartine klappt leider auch NICHT! Die Konsistenz wird „gnatschig“!


🗿Paleo Info:

wenn Ihr keinen Erythrit verwenden möchtet könnt Ihr diesen durch diese natürliche Zutat ersetzen:  *Menge am besten nach eigenem Geschmack anpassen 😉

* Niedriger glykämischer Index & Malziger Geschmack.


 Zutaten Teig:
3 Bio Eier (L|XL)
40 – 55 g Puder-Erythrit >>meine Empfehlung<<
💬Oder etwas Erythrit in einer Kaffeemühle zu Puder mahlen. 😉
♦ Prise Salz
20 g >>Bio Kokosraspeln<<
20 g Bio >>Kokosmus<<

100 g >>Kokos-Mandel-Joghurt<<

💬 Dieser Joghurt gibt den Muffins einen fantastischen und unvergleichbar leckeren Geschmack! So sooo lecker!

* Wer dennoch Kalorien sparen möchte, kann sicherlich z.B. Sojade Natur Joghurt verwenden.


💪 Ich habe als kleines „Keto-Bodyhack“ noch 10 g MCT Öl beigefügt. >>meine Empfehlung<<
💬 Wer mag kann hierzu meinen Artikel lesen http://lowcarb-backrezepte.de/wie-nutzt-du-das-mct-oel

>>MEHR INFOS UNTER DIESEM BEITRAG<<

Ihr könnt natürlich auch 10 g BIO Kokosöl >>meine Empfehlung<< statt MCT-Öl verwenden.


Zubereitung

1. Alle trockenen Zutaten vermengen.

2. Die Eier ca. 3 min mit dem Rührstab cremig rühren. Die Konsistenz sollte ähnlich wie steif geschlagenes Eiweiß sein.
3. Joghurt priese Salz und Kokosmus verrühren.

📢 Beim Öffnen des frischen Glases hat sich vermutlich an der Oberfläche das darin enthaltene Kokosöl abgesetzt. Dieses „Fett“ müsstet Ihr zuvor mit Hilfe eines Löffels beiseite nehmen (Könnt Ihr zum Braten verwenden). Für die Muffins habe ich nur die „trockene“ Kokosmus-Masse benutzt. Diese habe ich mit Hilfe eines Löffels aus dem Glas gekratzt. Ihr benötigt quasi die „lockere“ fast mehlige Kokosmus-Masse.

4. „Kokos-Joghurt-Püree“ mit den trockenen Zutaten verrühren und anschließend vorsichtig unter die Ei-Masse heben.

5. XL Muffinförmchen mit Teig bis ca. 1,5 – 2 cm unterhalb des Randes befüllen.

6. Im vorgeheiztem Ofen (Umluft) bei 165 °C ca. 20-23 min backen.
7. Die Muffins ca. 30 min abkühlen lassen
 

Zutaten

Belag:

225 g Johannisbeeren


👉 Die abgekühlten Muffins mit den Johannisbeeren belegen.


Zutaten

Erdbeer-Kollagen-Glasur:

20 g Erythrit >>meine Empfehlung<<
300 ml heißes Wasser
2 gehäufte EL >>Erdbeertee lose<<
22 g  >>Premium Fischgelatine<<
* Dieses Produkt ist geschmacksneutral!

* Süßschnäbel empfehle ich mehr Erythrit (Yacon Sirup) zu verwenden.

* Wer noch mehr Kcal sparen möchte kann auch Sojade Naturjoghurt verwenden. Dies geht allerdings auf Kosten des Geschmacks ;P


Zubereitung 

1. 250 ml kochendes Wasser mit dem Erdbeertee (im Tee-Ei) ca 10-15 min ziehen lassen.

2. Anschließend das Kollagen mit dem (kalten) Tee in einem Topf verrühren bis sich das Pulver aufgelöst hat. Erythrit (oder Paleo=10 g Kokosblütensirup) hinzufügen und unter ständigem Rühren die Mischung erhitzen bis die Flüssigkeit kurz aufkocht.

3. Die Glasur (flüssig) über die Muffins geben. Ja, der Teig saugt einen großen Teil auf!
 
4. Das Ganze ca. 1-2 Std abkühlen lassen und dann über Nacht in den Kühlschrank packen, damit sich die Kollagen-Glasur verfestigen kann.

1  Stück (mit Erythrit)= ca. 100 Kcal und 2,3 KH
 
 💐 Lasst es Euch schmecken!

✌️ LowCarb-Backrezepte.de ist frei von Werbung. Ich möchte, dass das auch zukünftig so bleibt.

Da das Schreiben der Artikel und das Einstellen der Rezepte allerdings viel Zeit kostet, sind einige von mir verwendeten Produkte mit einem Link zu Amazon gekennzeichnet.

Dies geschieht nicht nur weil ich die Produkte selbst dort bestelle, sondern auch, da ich so die Möglichkeit habe mir darüber einen kleinen Kostenausgleich für meine Mühe zu schaffen. Dies geschieht nicht auf Eure Kosten, da dadurch der Preis für Euch nicht teurer wird, sondern Amazon mir ein paar Prozentchen für die Produktempfehlung überlässt.

Ich freue mich auch weiterhin Euch mit meinen Rezepten und Tipps inspirieren zu können und danke Euch im Voraus für Eure Hilfe. Liebe Grüße, Verena