Low Carb Streuselschnecke mit Zwetschgen – Paleo Streuseltaler

Low Carb Streuselschnecke mit Zwetschgen und feiner Tropical Note

Diese Streuselschnecke ist nicht nur köstlich und sehr fix gebacken, sondern obendrein „Diät Freundlich“, betrachtet man mal das „Orginal“ vom Bäcker welches mit Rund 500 Kcal um die Ecke schießt. Das verwendete Würzöl ist meiner Meinung nach unersetzbar, da es einen fantastischen Geschmack an das Gebäck bringt ;P

Veggie
Sojafrei
Glutenfrei
➮ Paleo
Low Carb

Lower Calorie

😄 Einfache Zubereitung!

Menge für 5 {etwa Ø 9 cm} große Taler

Zutaten Boden

2 Bio Eier (M)
150 g >>Kokos-Mandel-Joghurt<<
Eine Prise Salz
8 g >>Flohsamenschalen<<
♦ 40 g >>Erythrit <<
50 g weißes >>Mandelmehl<<
♦ 5 g >>Süßes Würzöl<< !!!

♦ 30 g >>feinstes Kokosmehl<<

Zutaten Belag

2 1/2 frische Zwetschgen {Gr. M}

♦ 8 TL >>Erythrit-Gold<<

Zutaten Crumble

20 g weißes >>Mandelmehl<<
♦ 10 g >>Erythrit <<
Prise Salz
5 g Kokosraspeln
♦ 5 g >>feinstes Kokosmehl<<
2,5 g >>Süßes Kokoswürzöl<<!

Toppings:

Etwas >>Cashewmus<<

Zubereitung

Teig:

1. Die Eier ca. 2 min mit dem Rührstab cremig rühren.Die Konsistenz sollte ähnlich wie steif geschlagenes Eiweiß sein.

2. Alle flüssigen Zutaten (Öl zuvor gegebenenfalls schmelzen) mit den trockenen Zutaten verrühren und anschließend unter die Eimasse unterrühren.
3. Den Teig 5 min quellen lassen und im Anschluss 5 etwa Ø 9 cm große und 1 cm flache Taler mit der Hand formen und auf ein mit Backpapier versehenes Backblech setzen.
4. Zwetschgen halbieren und je Hälfte in 6 Streifen schneiden und auf der Schnecke platzieren. Im Anschluss je Streuselschnecke 2 TL >>Erythrit-Gold<< über die Zwetschegenscheiben streuen, damit diese im Ofen karamellisieren.

Im Vorgeheiztem Ofen bei 175 °C (Umluft) ca. 15 min backen.

Zwischenzeitlich den Crumble-Teig zubereiten:

5. Öle schmelzen und mit den Trockenen Zutaten vermengen und kalt stellen.

Den Kuchen mit dem Crumble bestreuen und für Bei 175 °C (Umluft) weitere 4-5 min backen, bis der Crumble eine gold-gelbe Färbung erhält.

Die Streuselschnecken schmecken am besten leicht warm. Ihr könnt sie im Kühlschrank lagern oder auch einfrieren.  😉 Vor Verzehr empfehle ich euch sie entweder zu erwärmen oder bei Zimmertemperatur „warm“ werden zu lassen.

Nährwerte

1 Stück: ~ 201 Kcal – 5,1 KH
*mit Sojade Naturjoghurt: ~ 170 Kcal – 4,8 KH

Hier seht ihr zur Abwechslung mal einen kleinen „behind the foodpictures“ von mir.

💐Lasst es Euch schmecken, eure Verena

Allgemeine Infos:

Ihr könnt  den Teig mit verschiedenen Aromen immer wieder abwandeln und eins dieser herrlichen Bio Würzölen auswählen:

Für Marzipan Aroma:
♦ 1 TL >>Pflaumenwürzöl<<
Für Vanille Aroma:
Für Weihnachtsplätzchen Aroma:

Paleo Süßen:

wenn Ihr keinen Erythrit verwenden möchtet könnt Ihr diesen durch diese natürliche Zutatersetzen:*Menge am besten nach eigenem Geschmack anpassen 😉

* Niedriger glykämischer Index & Malziger Geschmack.

oder >>Kokosblütenzucker<<.

Zutaten & Mengen:

Süßschnäbel empfehle ich mehr Erythrit[-Gold] zu verwenden. Es kommt beim süßen auch darauf an, welche Schokolade und welchen Joghurt ihr verwendet bzw. auf die Intensität (Qualität & Geschmack) der verwendeten Zutaten.

Wer Kalorien sparen möchte, kann sicherlich z.B. Sojade Natur Joghurt verwenden.

✌️ LowCarb-Backrezepte.de ist frei von Werbung. Ich möchte, dass das auch zukünftig so bleibt.

Da das Schreiben der Artikel und das Einstellen der Rezepte allerdings viel Zeit kostet, sind einige von mir verwendeten Produkte mit einem Link zu Amazon, *Soulfood Lowcarbeteria, *Simply Keto und *Oelmuehle-Solling (*mir zur Verfügung gestellte Produkte) gekennzeichnet.

Dies geschieht nicht nur weil ich die Produkte selbst dort bestelle, sondern auch, da ich so die Möglichkeit habe mir darüber einen kleinen Kostenausgleich für meine Mühe zu schaffen. Dies geschieht nicht auf Eure Kosten, da dadurch der Preis für Euch nicht teurer wird, sondern Amazon, *Soulfood Lowcarbeteria, *Simply Keto und *Oelmuehle-Solling mir ein paar Prozentchen für die Produktempfehlung überlässt.

Ich freue mich auch weiterhin Euch mit meinen Rezepten und Tipps inspirieren zu können und danke Euch im Voraus für Eure Hilfe. Liebe Grüße, Verena