Paleo Low Carb Spekulatius Weihnachtsplätzchen mit Schokoglasur

Spekulatius Weihnachtsplätzchen mit Schokoglasur und Kakaonips

💬  LCHF | PALEO | Vegan

🔥 Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen!

🗿Paleo: wenn Ihr keinen Erythrit verwenden möchtet, könnt Ihr diesen durch >>Kokosblütenzucker<< ersetzen.


Plätzchenteig:

🔸 60 g >>Pudererythrit<<
👉 Oder Erythrit in einer Kaffeemühle zu Puder
🔸 eine Prise Salz
🔸 10 g >>Leinsamenmehl<<
🔸 1,5 TL >>Spekulatiusgewürz<<
🔸 2 TL Flohsamenschalen >>meine Empfehlung<<
—–
🔸 40 g BIO >>Kokos-Ghee<< geschmolzen
Mit Kokosöl werden die Plätzchen fester bzw. sehr knuspring.
—–
🔸 2-3 EL Wasser
🔸 1,5 TL Zitronensaft

 👉 Trockene Zutaten mischen:
👉 Nasse Zutaten mit den trockenen Zutaten verkneten, bis eine zäh-klebrige Masse entsteht.
* ca. 15 min ruhen lassen.
👉 Den Teig-Klos auf ein Backpapier legen, ein großes Stück Frischhaltefolie darüber platzieren und mit einem Nudelholz (ca. 3-4 mm dünn) ausrollen.
Nun könnt Ihr den Teig mit Euren Plätzchenförmchen ausstechen. Den restlichen Teig erneut zu einem Ballen formen, ausrollen und ausstechen.
* Tipp: Benutzt recht große Formen mit wenigen Ecken bzw. Details, da diese sonst leicht im Ofen verbrennen.

🔥 Bei 180°C Umluft ca. 8-10 min backen.* Je nach dem wie dick Ihr den Teig ausgerollt habt.

* Die Plätzchen sind anfangs weich, härten aber nach und nach aus.

👉 Die Plätzchen ca. 2-3 Stunden abkühlen lassen.


Schokoglasur:

🔸 5 g >>Kokosöl aus der ganzen Nuss<<


👉 Schokolade und Kokosfett im Wasserbad erhitzen und die geschmolzene Masse mit Hilfe eines Backpinsels auf die fertigen Plätzchen auftragen  und mit Kakaonips >>bekommt Ihr hier<< , sowie grobkörnigem Xylit verzieren. Die Plätzchen ca. 3 Stunden abkühlen lassen und anschließend in einer Keksdose aufbewahren.

* Tipp legt 2-3 Sternanis und 5-7 Nelken mit in die Dose, so nimmt die Schoko-Glasur ein feines „weihnachtliches“ Geschmacksaroma an .


1 Plätzchen (mit Erythrit) : ca. 30 Kal & 0,8 KH
 
💐 Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es Euch schmecken!

✌️ LowCarb-Backrezepte.de ist frei von Werbung. Ich möchte, dass das auch zukünftig so bleibt.

Da das Schreiben der Artikel und das Einstellen der Rezepte allerdings viel Zeit kostet, sind einige von mir verwendeten Produkte mit einem Link zu Amazon, *Soulfoodlowcarbeteria und *Oelmuehle-Solling (*mir zur Verfügung gestellte Produkte) gekennzeichnet.

Dies geschieht nicht nur weil ich die Produkte selbst dort bestelle, sondern auch, da ich so die Möglichkeit habe mir darüber einen kleinen Kostenausgleich für meine Mühe zu schaffen. Dies geschieht nicht auf Eure Kosten, da dadurch der Preis für Euch nicht teurer wird, sondern Amazon, *Soulfoodlowcarbeteria und *Oelmuehle-Solling mir ein paar Prozentchen für die Produktempfehlung überlässt.

Ich freue mich auch weiterhin Euch mit meinen Rezepten und Tipps inspirieren zu können und danke Euch im Voraus für Eure Hilfe. Liebe Grüße, Verena

5