Paleo Pizzateig LCHF – Vegan

PIZZA-BODEN
Vegan
Sojafrei
Glutenfrei
➮* Paleo
LCHF
REZEPT für 1 Personen (1/1 Backblech):
 
Zutaten:
 20 g >>Bio Kokosmehl<<
—–
 100 ml warmes Wasser
 1/2 TL Salz
 


1. Die trockenen Zutaten miteinander vermischen.
2. Mit dem warmen Wasser begießen und gut durchkneten.
 
🕔 Den Teig etwa 10-15 min ruhen lassen, damit das Kokos- & Leinsamenmehl, sowie die Chia-Samen quellen und kleben können.
 
4. Nun den Teig-Klos auf ein Backpapier legen, flach aufdrücken und ein großes Stück Frischhaltefolie darüber platzieren, damit Ihr den Teig mit einem Nudelholz sauber ausrollen könnt.
Je nach gewünschter Pizza-Form den Teig ca 3-4 mm dünn ausrollen.
* Schönheitskorrektur: Wer mag kann die am Rand entstandenen „Teig-Fransen“ noch mit einem Messer zurecht schneiden.

 
img_0572
🔥Im vorgeheizten Ofen 180C° (Umluft) circa 6-8 Minuten (vor)backen.
 
Pizzateig: gesamt = ~228 Kal und 3,6 KH


Belag Vorschlag (PALEO|VEGAN):
 
Soße:
5 g  >>MCT Öl<< (als kleines „Keto-Energy-Bodyhack“)
💬 Wer mag, kann hierzu meinen Artikel lesen http://lowcarb-backrezepte.de/wie-nutzt-du-das-mct-oel
 50 g Kokoskefir
♦ 10 g Veganes-Pesto >>meine Empfehlung<< 
♦ Ein wenig Abrieb einer Bio-Zitrone
1. Alle Zutaten vermischen. Anschließend mit Salz abschmecken.


 
Gemüsebelag:
 30 g (gekochter) Brokkoli
15 g fein geschnittene Zwiebel 
50 g Austernpilze
1. Gemüse klein Schneiden und in dem Öl anbraten. Mit Salz und Pfeffer verfeinern.
 
2. Die Soße gleichmäßig auf den (vor)gebackenen Teig verteilen.Darüber das Gemüse ansprechend platzieren.
 
🔥Die belegte Pizza nun für weitere 6-10 min bei 230C°(Umluft) zu Ende backen.

Gesamt = ~545 Kal und <10 KH
 
💐 Lasst es Euch schmecken!

✌️ LowCarb-Backrezepte.de ist frei von Werbung. Ich möchte, dass das auch zukünftig so bleibt.

Da das Schreiben der Artikel und das Einstellen der Rezepte allerdings viel Zeit kostet, sind einige von mir verwendeten Produkte mit einem Link zu Amazon gekennzeichnet.

Dies geschieht nicht nur weil ich die Produkte selbst dort bestelle, sondern auch, da ich so die Möglichkeit habe mir darüber einen kleinen Kostenausgleich für meine Mühe zu schaffen. Dies geschieht nicht auf Eure Kosten, da dadurch der Preis für Euch nicht teurer wird, sondern Amazon mir ein paar Prozentchen für die Produktempfehlung überlässt.

Ich freue mich auch weiterhin Euch mit meinen Rezepten und Tipps inspirieren zu können und danke Euch im Voraus für Eure Hilfe. Liebe Grüße, Verena

1