Saftige Low Carb Himbeer (Kollagen)-Whities mit Schoko-Swirl

on

Saftige Low Carb Himbeer (Kollagen)-Whities mit Schoko-Swirl

AKA: Ein weiteres köstliches „Backunglück“.

📢 Mir lief ein großer Teil der Himbeer-Kollagen-Glasur durch die Backform! Wiedermal dachte ich sh*t! …Aber NÖ! Dieses „Backunglück“ ist geschmacklich ein Gaumenschmaus!

Allerdings würde ich die Glasur das nächste wie im Rezept beschrieben auf die Whities auftragen und aus dem Rest mehr „Jelly-Gums“ herstellen. Jawohl diese essen sich auch prima zu den Whities oder eben nebenbei^^!

Diese Köstlichkeit birgt dank der verwendeten Premium Fischgelatine [Kollagen] einige „Body-& Health“-Benefits!

Info´s am Rezeptende

Pescetarisch
Sojafrei
Glutenfrei
Paleo
LCHF

Zubehör

REZEPT für eine 15 cm Durchmesser große beschichtete >>Kastenform<<

Sowie einer Lasche >>Jelly-Förmchen<<

Tipp: Zum befüllen eignet sich dieser >>Flexibler Messbecher<< prima!


Zutaten

Teig:

35 g >>Erythrit-Gold<<
30 g>>Mandelmehl<<
  Prise Salz
Etwas >>Tonkabohnenabrieb<< 
3 Bio Eier (M)

150 g >>Kokos-Mandel-Joghurt<<
10 g >>feinstes Kokosmehl<<
10 g >>Süßes Kokoswürzöl<<

Schoko-Swirl {1/3 vom Teig}:

20 g >>99 % Bitterschokolade<<
Oder „very Low Carb“:

20 g >>Low Carb Schokodrops<<

Belag:

40 g frische Himbeeren (gewaschen).

Himbeer-Kollagen-Glasur:

20 g >>Erythrit<<
300 ml Wasser
60 g frische Himbeeren (gewaschen).

22 g>>*Premium Fischgelatine<<
>>*Günstiges Produkt im Vergleich & eure Erfahrungen<<

Topping Ideen:

Etwas >>Schokokracher-Gewürz<< 
Etwas >>Weißes Mandelmus<<

Zubereitung

Teig:

1. Die Eier mit dem Erythrit ca. 3 min mit dem Rührstab cremig rühren. Die Konsistenz sollte ähnlich wie steif geschlagenes Eiweiß sein.

2. Würzöl in einer beschichteten Pfanne schmelzen.

3. Trockene Zutaten mischen und unter die schaumige Eimasse unter heben. Im Anschluss den Joghurt mit dem Würzöl mischen und ebenso unter heben.

4. Die Kuchenform mit Backpapier auskleiden und mit der fluffigen Teigmasse befüllen.

Achtung 1/3 Teig aufbewahren für den Schoko-Swirl

5. Schokolade (Schokodrops) im Wasserbad unter gelegentlichem Rühren bei maximal 45 °C schmelzen, bis alle Stücke aufgelöst sind und in den (Rest)-Teig ein rühren.

6. Den Teig klecksweise in die Kuchenform geben und mit z.B. mit einem Löffelstil im zick-zackweise in den hellen Teig swirlen.

7. Im vorgeheizten Ofen 165 C° (Umluft) circa 30 Minuten backen.

8. Den Kuchen abkühlen lassenn.

Glasur:

1. Himbeeren und Wasser pürieren und die Kerne in einem feinen Sieb heraus sieben.

2. Anschließend das „Himbeerwasser“ in einem Topf geben und alle Zutaten hinzufügen und unter ständigem Rühren die Mischung erhitzen bis die Flüssigkeit kurz aufkocht.

3. Die flüssige Masse in die Förmchen füllen. Am besten versuchen nicht zu kleckern. Die Restliche Masse abkühlen lassen und über den Kuchen/Whities geben. Der Teig saugt einen großen Teil auf! Anschließend in den Kühlschrank packen!

4. Die Masse in den Förmchen etwas abkühlen lassen, sodass sich das Ganze ein wenig festigen kann. Dann für ca. 1 – 3 Std. in den Kühlschrank stellen, damit sich die Jellys verfestigen und anschließend problemlos aus den Förmchen stülpen lassen.

5. Tipp die Jellys an einer Stelle der Silikonform mit dem Nagel vorsichtig lösen und dann aus den Förmchen drücken. *Flopp *flopp …

4. Die Jellys ca. 1-2 Std abkühlen lassen und dann über Nacht in den Kühlschrank packen, damit sich die Glasur und der getränkte Kuchenteig verfestigen kann.

Nährwerte:

1 Stück (von 6) mit Kokos-Mandeljoghurt: Etwa 140 Kcal & 2,5 Kh
1 Stück (von 6) mit Sojadejoghurt: Etwa 115 Kcal & 2 Kh
 
 💐 Lasst es Euch schmecken!

Allgemeine Infos:

Kollagen

Diese Köstlichkeit ist zudem reich an Kollagen (Gelatine) und birgt einige Body-& Health-Benefits:
➮ Gesunde Haare, Haut, Nägel, Knorpel, stabile Knochen.
Gesundheitsfördernd für Darm und Verdauung.
➮ Reparatur und Aufbau von kollagenem Gewebe (z.B. Muskeln, Faszien).
Wenn ich von Kollagen (Gelatine) spreche, meine ich jedoch nicht handelsübliche Schweinegelatine! Wieso?:

Abgesehen von der Haltung dieser Tiere (wir alle kennen diese Videos), ist konventionelle (Schweine)Gelatine nicht im Sinne einer gesundheitsfördernden (Paleo) Ernährung, da die Tiere u.a. mit Hormonen und Antibiotika belastet sind… Dies kann sich wiederum negativ auf unseren Körper auswirken. Darum empfehle ich Euch von Herzen in ein hochwertiges Produkt wie nachfolgende Alternativen zu investieren.

Gelatine Alternativen:

Mein persönlicher Favorit & „all time darling“ ist definitiv>>Premium Fischgelatine<< * Dieses Produkt ist geschmacksneutral!

Good to know! Meine Premium-Fischgelatine ist zudem ein gereinigtes Proteinkonzentrat, welches aus Fischkollagen gewonnen wird. Kollagene Proteine sind die am häufigsten vorkommenden Proteinstrukturen bei Mensch und Tier.
Premium-Fischgelatine enthält das vollständige Aminosäureprofil der Kollagene, ist glutenfrei, frei von Zusatzstoffen, geruchs- und geschmacksneutral.

Jede Produktionscharge wird zudem rückstandskontrolliert. Die eingesetzte Rohware dieser Fischgelatine ist 100% rückverfolgbar.

Eine weitere Alternative zu konventioneller Schweinegelatine wäre >>Rindergelatine-Pulver (Grasgefüttert und hormonfrei)<<. Allerdings ist diese nicht Pescetarisch.😉
INFO! Mit >>Kollagen Hydrolysat<< klappt es leider NICHT! Hydrolysat hat keine Gelierfähigkeit!!!

Agartine klappt leider auch NICHT! Der Schaum wird nicht fluffig & weich.

Paleo Süßen:

wenn Ihr keinen Erythrit verwenden möchtet könnt Ihr diesen durch diese natürliche Zutat ersetzen:  *Menge am besten nach eigenem Geschmack anpassen 😉

***niedriger glykämischer Index & Malziger Geschmack.

Zutaten & Mengen:

Süßschnäbel empfehle ich etwas mehr Erythrit zu verwenden. Es kommt beim süßen auch darauf an, welche Zutaten ihr verwendet bzw. auf die Intensität (Qualität & Geschmack) der verwendeten Zutaten.

* Wer noch mehr Kcal sparen möchte kann auch Sojade Naturjoghurt verwenden. Dies geht allerdings auf Kosten des Geschmacks & der Probiotischen Benefits. Ich persönlich bevorzuge meist den Mittelweg und mische hierbei 100g Kokos-Mandeljoghurt mit 200 g Sojadejoghurt 😉

💬“Gestalte deine Mousse aufregend und spiele mit verschiedenen Aromen, indem du eins dieser herrlichen Bio Würzölen auswählst“:

Für Marzipan Aroma:
1 – 2 TL >>Pflaumenwürzöl<<
Für Weihnachtsplätzchen Aroma:
Für den ultimativen Macadamia-Kick:

♦ 1 TL>>Macadamia-Öl<<


✌️ LowCarb-Backrezepte.de ist frei von Werbung. Ich möchte, dass das auch zukünftig so bleibt.

Da das Schreiben der Artikel und das Einstellen der Rezepte allerdings viel Zeit kostet, sind einige von mir verwendeten Produkte mit einem Link zu Amazon, *Soulfood Lowcarbeteria, *Simply Keto, *Spicebar und *Oelmuehle-Solling (*mir zur Verfügung gestellte Produkte) gekennzeichnet.

Dies geschieht nicht nur weil ich die Produkte selbst dort bestelle, sondern auch, da ich so die Möglichkeit habe mir darüber einen kleinen Kostenausgleich für meine Mühe zu schaffen. Dies geschieht nicht auf Eure Kosten, da dadurch der Preis für Euch nicht teurer wird, sondern Amazon, *Soulfood Lowcarbeteria, *Simply Keto, *Spicebar und *Oelmuehle-Solling mir ein paar Prozentchen für die Produktempfehlung überlässt.

Ich freue mich auch weiterhin Euch mit meinen Rezepten und Tipps inspirieren zu können und danke Euch im Voraus für Eure Hilfe. Liebe Grüße, Verena

Beitragsbild entfernen