Vegane Low Carb Haselnuss Crumble Muffins – Giotto Muffins Rezept

Haselnuss Crumble Muffins gefüllt mit softer Haselnusscreme und Beeren 

Let´s call it Verena´s Jumbo Giotto-Muffins“  

Geschmacklich erinnern diese köstlichen Muffins an „Giotto“. Ja wohl, ich lehne mich jetzt aus dem Fenster und sage Euch dass diese sogar noch viel besser schmecken. 🤤


Vegan
Sojafrei
Glutenfrei
➮* Paleo
LCHF

* Optional: Probiotisch! >>Mehr zum Thema<<

😄 Fixe Zubereitung

 REZEPT für 5 >>Silikon-Muffinförmchen<<


Zutaten:

Haselnuss-Teig:

45 g >>Haselnussmehl<<
♦ 40 g >>Haselnussmus<<
18 g Bio >>Feinstes Kokosmehl<<
30 g >>Kokosöl-Ganze Nuss<<
Prise Salz

40 g >>Pudererythrit<<

Füllung:

 50 g TK Beerenmix

Topping:

♦ 30 g >>Zimt Knuspermüsli<<

Haselnusscreme:

♦ 1/2 TL >>Zimtblüten<<
* Fein mahlen auswählen.
20 g >>Erythrit-Gold<<

150 g >>Kokos-Mandel-Joghurt<< Oder 150 g >>Kokoskefir<< * Kokoskefir hat eine leichte Sauerrahm Note & schmeckt wie ich finde genial in der Kombination zu Süßspeisen!

Zubereitung Teig:

1. Alle trockenen Zutaten mischen.
2. Kokosöl und Haselnussmus in einer beschichteten Pfanne schmelzen. Anschließend über die trocken Zutaten geben und alles gut vermengen.
3. In die Böden der Silikon-Muffinförmchen  jeweils ca. 29 g Teig fügen und an die Böden der Muffinförmchen fest drücken.
4. Dann versuchen den Teig am Rand der Förmchen gleichmäßig „hoch“ zu modellieren. Die Teig-Wand sollte in etwa 0,6 – 0,8 cm dick sein.
5. Im vorgeheiztem Ofen bei 175 °C ca. 7 min backen und anschließend 1 Std. auskühlen lassen! Danach die Silikonförmchen behutsam lösen.

Zubereitung Füllung:

6. In die Muffins etwa 1 TL TK-Beerenmix geben.

7. Alle Zutaten für die Haselnusscreme verrühren.

8. Mit Hilfe eines Spritzbeutel die Muffins mit der Creme befüllen.8. On Top 5 g Zimt Knuspermüsli geben.

9. Anschließend die Muffins in einer Frischebox im Kühlschrank lagern und innerhalb einiger Tage aufessen.

Serviervorschlag:

♦ Mit etwas >>Schokokracher-Gewürz<<garnieren.
 

Nährwerte:

Stück: ca. 220 Kcal und 1,9 KH  / Stk.

💐 Lasst es Euch schmecken!


Allgemeine Infos:

Paleo Süßen:

wenn Ihr keinen Erythrit verwenden möchtet könnt Ihr diesen durch diese natürliche Zutat ersetzen:  *Menge am besten nach eigenem Geschmack anpassen 😉

***niedriger glykämischer Index & Malziger Geschmack.

Zutaten & Mengen:

Süßschnäbel empfehle ich etwas mehr Erythrit zu verwenden. Es kommt beim süßen auch darauf an, welche Zutaten ihr verwendet bzw. auf die Intensität (Qualität & Geschmack) der verwendeten Zutaten.

* Wer noch mehr Kcal sparen möchte kann auch Sojade Naturjoghurt verwenden. Dies geht allerdings auf Kosten des Geschmacks & der Probiotischen Benefits. Ich persönlich bevorzuge meist den Mittelweg und mische hierbei 100g Kokos-Mandeljoghurt mit 200 g Sojadejoghurt 😉


✌️ LowCarb-Backrezepte.de ist frei von Werbung. Ich möchte, dass das auch zukünftig so bleibt.

Da das Schreiben der Artikel und das Einstellen der Rezepte allerdings viel Zeit kostet, sind einige von mir verwendeten Produkte mit einem Link zu Amazon, energyvital, Soulfood Lowcarberia, Spicebar und Oelmuehle-Solling (mir zur Verfügung gestellte Produkte) gekennzeichnet.

Dies geschieht nicht nur weil ich die Produkte selbst dort bestelle, sondern auch, da ich so die Möglichkeit habe mir darüber einen kleinen Kostenausgleich für meine Mühe zu schaffen. Dies geschieht nicht auf Eure Kosten, da dadurch der Preis für Euch nicht teurer wird, sondern Amazon, Soulfood Lowcarberia, Spicebar und Oelmuehle-Solling mir ein paar Prozentchen für die Produktempfehlung überlässt.

Ich freue mich auch weiterhin Euch mit meinen Rezepten und Tipps inspirieren zu können und danke Euch im Voraus für Eure Hilfe. Liebe Grüße, Verena