Holunder Schoko Jelly Pralinen – Low Carb Schoko-Fruchtgummi

Low Carb Holunder Fruchtgummi Pralinen

Let´s call it “Jelly V´hocolates

Jelly bites mit schokomantel?! was´n das schon wieder?!

Ja wohl, diese Kombi ist wie eine Art “Softcake” nur ohne Teig – quasi eine “Softohnecake-Praline”. Mit einigen Body-& Health-Benefits dank des verwendeten Kollagens.


Pescetarisch
Sojafrei
Glutenfrei
➮* Paleo
LCHF

Kollagen Info:

Kollagen ist dafür bekannt gut für Darm, Haare, Haut, Nägel, stabile Knochen, sowie die Reparatur und den Aufbau von kollagenem Gewebe (z.B. Muskeln, Faszien) zu sein.

Wenn ich von Kollagen (Gelatine) spreche, meine ich nicht die Gelatine vom Schwein. Diese Tiere werden aufgrund der Haltung mit Hormonen und Antibiotika belastet. Dies kann sich negativ auf unseren Körper auswirken. Darum empfehle ich von Herzen in ein hochwertiges Produkt zu investieren.

Premium Fisch Gelatine ist ein gereinigtes Konzentrat, welches aus 100 % Fisch Kollagen gewonnen wird.

Die eingesetzte Rohware ist 100 % verfolgbar und enthält keine Rückstände. Eine weitere Alternative wäre Gelatine von Gras gefütterten Rindern.

Info: Kollagen Hydrolysat geliert nicht!

Alternativen:

Ein Preisvergleich lohnt sich!:
Bulletproof Coffee Rezept

 

 

Meine Erfahrung: Ich habe eine verbesserte Verdauung, kräftiges Haar mit schnellem Wachstum und stabilere Knochen bei mir festgestellt. 2018 habe ich mir die Armspeiche gebrochen und konnte einen sehr schnellen Heilungsprozess verzeichnen.

 


Zubehör:

REZEPT für eine >>Silikon-Pralinenform<<
* Diese eignet sich perfekt zum späteren befüllen!

Sowie knapp 3 Laschen normale Förmchen >>hier geht es zu den Förmchen<<

Tipp: Zum befüllen eignet sich dieser >>Flexibler Messbecher<< prima!


Zutaten

Jellyfüllung:

20 g >>Erythrit<<
300 ml Wasser

Zitrus-füllung:

1 TL >>Yacon Sirup<<
2 TL Zitronensaft

Schokoladenglasur & tOPPINGS:

2 TL >>Chiasamen<< (Optional)
20 g >>Schokodrops<<

So geht´s: In der >>Spicebar-Zuckerbar<<Folgende Zutaten auswählen (automatische Mischung):Xylit, Erdbeerpulver, Kakaobohnen fein gemahlen, Kakao Nips, Nanaminze, Kokosflocken.

????Rabatte:


Zubereitung:

1. Alle Zutaten in einem Topf geben und das Gemisch unter ständigem rühren langsam erhitzen. Wenn die Mischung anfängt zu blubbern (köcheln) vom Herd nehmen. Falls sich beim erhitzen Bläschen gebildet haben, die Masse durch ein sehr feines Sieb in ein Messbecher geben, sodass die Masse frei von Luftbläschen ist.
2. Die Förmchen befüllen.
Tipp: Zum befüllen eignet sich dieser >>Flexibler Messbecher<< prima!

3. Die Masse in den Förmchen etwas abkühlen lassen, sodass sich das Ganze ein wenig festigen kann. Dann für ca. 1 – 3 Std. in den Kühlschrank stellen, damit sich die Jellys verfestigen und anschließend problemlos aus den Förmchen stülpen lassen.

4. Tipp die Jellys an einer Stelle der Silikonform mit dem Nagel vorsichtig lösen und dann aus den Förmchen drücken. *Flopp *flopp …

5. Nun die Jellys auf ein mit Backpapier ausgestattetes Brett setzten und mit dem Yacon-Zitrus-Sirup füllen.

Das Ganze für einige Std. in´s TK-Fach stellen bis die Flüssigkeit gefroren ist.

6. Die Schokoladenglasur im Wasserbad erhitzen und im Anschluss die leicht gefrorenen Pralinenherzen mit Hilfe einer Gabel in die geschmolzene Masse tauchen und glasieren und anschließend fix auf ein Gitter setzen und mit etwas Erdbeerpulver & Kokosflocken bestreuen. Die Pralinen im Anschluss im Kühlschrank aushärten lassen und dort lagern.

Tipp:
Ihr habt wie ich kein Gitter?! Null Problemo… Setzt die fertigen Pralinen fix auf das Brett / Teller mit dem Backpapier, bestreut sie mit den Toppings und lasst sie 5 min abkühlen. Dann setzt Ihr sie erneut auf ein “sauberes” Backpapier um. Falls Ihr unschöne Ränder habt, könnt Ihr diese mit einem Messer leicht wegschneiden 😉

Tipp: Aus der Restlichen geschmolzenen Schokolade könnt Ihr einen köstlichen Schokobruch zu zaubern.

Die geschmolzene Schokolade auf Backpapier geben, 10 min abkühlen lassen und nach Herzenslust mit z.B.:
Nüssen, Kakao-Nips, Blüten oder was Euch sonst schönes einfällt bestreuen.
Das Ganze im Kühlschrank aushärten lassen und im Anschluss in Stücke brechen und genießen .

Nährwerte:

Stück (8 g ): ca. 26 Kcal und 0,5 KH

Viel Spaß beim genießen.


Dir hat das Rezept gefallen und du möchtest mir ein Trinkgeld geben? Mit einem Klick auf den Button kannst du mich per PayPal unterstützen 🙂


In meinem Rezept- und Info-e-Book mit leckeren süßen Speisen findest du exklusive Rezepte, mit einfachen Zutaten, Infos zum Grundprinzip der ketogenen und paleoorientierten Ernährung, Informationen rund ums Low Carb & paleokonforme Backen, sowie Tipps und Tricks.

Low Carb-Backrezepte - E-Book


✌️ Low Carb-Backrezepte.de ist eine kostenlose Rezept- und Infoseite.
Affiliate Links und *Partner Rabatte:
Da das Schreiben der Artikel und das Einstellen der Rezepte viel Zeit kostet, sind die von mir verwendeten Produkte mit einer Verlinkung zu Partner Links versehen. Ich habe damit die Möglichkeit mir einen kleinen Kosten Ausgleich für meine Mühe zu schaffen, da ich für meine Empfehlungen ein paar Prozentchen erhalte. Der Preis wird für euch nicht teurer! Bei der Verwendung meiner Rabatt Codes erhaltet ihr zum Dank einen Rabatt. Ich freue mich weiterhin euch mit meinen Rezepten und Tipps inspirieren zu können und danke euch im Voraus für eure Hilfe.
Liebe Grüße, Verena