Low Carb Eisriegel - à la "Nogger" - Vegan & Paleo

Low Carb Schokoeisriegel – “Nogger” – Keto, Vegan & Paleo

Low Carb Schokoeisriegel – à la “Nogger“, nur besser!

Köstliche Low Carb Schokoeisriegel mit knackiger Haselnuss-Schokoladen Ummantlung. Die Eisriegel erinnern an “Nogger”, wenn ihr mich fragt, eine der besten 90er Jahre Eissorten aus der Schwimmbad-Eistruhe 😎 Die Low Carb Eisriegel sind zudem einfach zubereitet, zuckerfei, vegan, paleokonform und mit gerade mal 2,7 g Kohlenhydrate absolut Low Carb und ketokonform.

Bei der Kokosmilch müsst ihr bei eurer Auswahl im Vorhinein auf die Cremigkeit achten. Die Low Carb Schokoeisriegel gelingen nicht mit wässriger Milch. Ihr könnt auch den cremigen Teil, welcher sich bei kühler Lagerung in der Dose oben absetzt, verwenden und auf Nummer sicher gehen. Auch rate ich, eine Kokosmilch ohne fragliche Zusatzstoffe (wie z.B. E435) und Bleichmittel zu kaufen. Die Forschung beschäftigt sich gerade erst mit dem Thema Emulgatoren in Bezug auf unsere Gesundheit. Seit geraumer Zeit beobachtet die Medizin die Zunahme entzündlicher (Darm)-Erkrankungen. Im Verdacht stehen mitunter eine durch Zusatzstoffe veränderte Darmflora, diese Theorie hat sich bislang in Mäuse Studien bewiesen. Ich versuche so gut es geht auf Zusatzstoffe zu verzichten. Ganz dem Motto: Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Tatsächlich funktioniert das Rezept mit diesen beiden Kokosmilch-Sorten am besten, da sie die beste Textur haben:

Die Premium Creola de Coco (Nicht die Dose! Da Zusätze) ich bei unserem Edeka (Berlin-F´hain) gekauft.. Oder die Aroy D Kokosmilch in der Dose (Nicht den Tetra Pack! Da Zusätze)

Beispielsweise ist die Bio Aroy-Kokosmilch zwar cremig aber nicht ganz so dickflüssig, weshalb das Eis später an cremigkeit verliert! Bio Kokosmilch aus der Dose empfehle ich für dieses Eisrezept nicht, da die Textur zu “grisselig” ist!

Wer auf Nummer Sicher gehen möchte und zum Beispiel eine Bio Kokosmilch aus der Dose verwenden möchte kann dies auch Problemlos mit einer Eismaschine (diese kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen) zubereiten und die Masse dann in die Förmchen füllen. Vor dem Gebrauch empfehle ich euch den Inhalt der Dose in einem Hochleistungs-Mixer zu pürieren damit die Kokosmilch eine homogene Textur erhält. 

Süßen der Low Carb Schokoeisriegel:

Zum Süßen eignet sich am besten eine Puder-Süße. Ich habe Erythrit-Gold mit meiner Kaffeemühle zu Puder gemahlen. Die Menge nach eurem Geschmack anpassen.

Paleo: Wenn ihr keinen Erythrit verwenden möchtet, könnt ihr diesen durch etwas Honig oder vegan durch Ahornsirup (Achtung nicht zu viel bei Low Carb!) ersetzen.

Die Low Carb Schokoeisriegel sind: Vegan, Paleo, Gluten-, Soja- und Milchfrei.

Mehr leckere Eis-Rezepte findet ihr Hier

Paleo Eisriegel

Zubehör:

Ihr benötigt 8 Riegelförmchen

Einhand-Garnierspritze

Zutaten:

% = Artikel mit Rabattcodes

Menge für 8 Riegelförmchen

Eiscreme:
1 TL Vanillepulver
% 45 g helles Mandelmehl
Eine Prise Salz
% 25 g Erythrit-Gold (Puder!)
Nougat Füllung:
Schoko-Glasur:
10 g Kokosöl
30 g gehackte Haselnüsse
Low Carb Nogger - Vegan & Paleo

Zubereitung:

Eiscreme:

Die Trockene Zutaten mischen und mit den nassen Zutaten verrühren.

Die Förmchen mit der Eiscreme bis zum Rand befüllen.

Sckokofülling:

Tipp: Wer lieber einen Schokokern möchte, kann auch 50 g Schokolade und 5 g Haselnussöl schmelzen und die Riegel damit befüllen.

Die Schokolade und das Öl im Wasserbad schmelzen. Im Anschluss mit kalter Kokosmilch verrühren. Die Creme in eine Garnierspritze füllen und die Schokocreme mit dem kleinsten Aufsatz mittig in die Eiscreme-Masse spritzen.

Die Eisriegel für 3-6 Stunden in´s TK Fach legen bis sie gefroren sind.

Schoko-Glasur:

Die Schokolade hacken und in eine Schale geben, welche mindestens die Länge eines Riegels hat. Die Stückchen mit Kokosöl im Wasserbad schmelzen und gut verrühren. Durch das Kokosöl ist die Schokolade flüssiger und die Riegel lassen sich besser überziehen.

Die gefrorenen Riegel aus der Silikonform stürzen und auf einem mit Backpapier versehenes Brett legen.

Die untere Seite in die Schokolade tunken und mit der nicht Glasierten Seite auf das Brett legen. Zum Aushärten des Gusses die Riegel in´s TK-Fach stecken 😉

In die Schokomasse die gehackten Haselnüsse geben und umrühren.

Die gefrorenen Riegel mit Hilfe zweier Gabeln anheben und die Oberseite sowie die Seiten der Riegel in die Masse tauchen und fix auf das mit Backpapier ausgelegte Brett legen.

Zum Aushärten der Schokolade die Riegel wieder in´s TK-Fach stecken 😉

Im Anschluss die Eisriegel nach eventuellen Macken untersuchen und diese mit Hilfe des Backpinsels ausfüllen.

Genusstipp:

Die Restliche Schokolade (bei mir waren es 60 g) könnt ihr dann in eine Silikon Schokoladentafel-Form füllen oder sie einfach auf Backpapier streichen und beispielsweise als Low-Carb Schoko-Schnitte im “Eszet – Style” auf einem Brötchen genießen.

.

Lagerung:

Die Eisriegel im Gefrierfach lagern.


Nährwerte:

1 Riegel: ~ 243 Kcal – 2,7 KH

Lasst es euch schmecken!


Dir hat das Rezept gefallen und du möchtest mir ein Trinkgeld geben? Mit einem Klick auf den Button kannst du mich per PayPal unterstützen 🙂


In meinem Rezept- und Info-e-Book mit leckeren süßen Speisen findest du exklusive Rezepte, mit einfachen Zutaten, Infos zum Grundprinzip der ketogenen und paleoorientierten Ernährung, Informationen rund ums Low Carb & paleokonforme Backen, sowie Tipps und Tricks.

Low Carb-Backrezepte - E-Book


✌️ Low Carb-Backrezepte.de ist eine kostenlose Rezept- und Infoseite.
Affiliate Links und *Partner Rabatte:
Da das Schreiben der Artikel und das Einstellen der Rezepte kostet viel Zeit kostet sind von mir verwendeten Produkte mit einer Verlinkung zu Partner Links versehen. Ich habe damit die Möglichkeit mir einen kleinen Kosten Ausgleich für meine Mühe zu schaffen, da ich für meine Empfehlungen ein paar Prozentchen erhalte. Der Preis wird für euch nicht teurer! Bei der Verwendung meiner Rabatt Codes erhaltet ihr zum Dank einen Rabatt. Ich freue mich weiterhin euch mit meinen Rezepten und Tipps inspirieren zu können und danke euch im Voraus für eure Hilfe.
Liebe Grüße, Verena