Low Carb Schaumküsse - Paleo

Low Carb Schokoküsse – Paleo

Leckere Low Carb Schokoküsse mit Himbeerfruchtpulver, Kollagen und knakiger Schokolade als Waffel. Eine Luftig-süße Köstlichkeit, aber ganz ohne Zucker, Zusatzstoffe und Gluten! Einfach und schnell Zubereitet.

Die Low Carb Schokoküsse schmecken mit etwas Himbeerfruchtpulver wie ich finde sehr erfrischend. Es eignet sich aber natürlich auch ein anderes Fruchtpulver (Außer Ananas, da dieses das Eiweiß und Kollagen instabil werden lässt).

Diese Low Carb Schokoküsse stehen dem Original in nichts nach! Ich habe bei diesem Rezept auf die Waffel verzichtet, falls ihr lieber eine solche verwenden möchtet findet ihr sie in diesem Rezept: Low Carb Schaumküsse mit Haselnusswaffel.

Der Schoko-Kuss-Schaum ist luftig, süß und birgt obendrein dank des Kollagens einige Benefits.

Süßen der Low Carb Schokoküsse:

Wusstet ihr, dass Erythrit oder Erythritol ein Zuckeralkohol ist, welcher durch Fermentation von Traubenzucker (Glukose) hergestellt wird. In der Natur kommt es in einigen Obstsorten (z.B. Wassermelone, Weintraube und Birne), Pilzen, fermentierten Lebensmitteln vor. Es ist der einzige Zucker­ersatzstoff, der vom Körper nicht verstoffwechselt wird! Darum hat Erythrit auch keine Kalorien und auch keine verwertbaren Kohlenhydrate.

Zum Süßen für die Low Carb Schaumküsse eignet sich am besten eine Puder-Süße. Beispielweise mahle ich Erythrit mit meiner Kaffeemühle zu Puder. Die Menge nach eurem Geschmack anpassen. Das gleiche gilt für das Fruchtpulver!

Paleo: Wenn ihr keinen Erythrit bei euren Low Carb Schaumküssen verwenden möchtet, könnt ihr diesen durch etwas Pudersüße aus Kokokosblütenzucker ersetzen.

Zutaten Ersetzen:

Ich habe für die Low Carb Schokoküsse Lower Carb Schokodrops verwendet. Diese ist bereits gesüßt! Falls ihr keine gesüßte Schokolade verwenden möchtet empfehle ich euch von Herzen die 97-99% Bitterschokolade!

Im Rezept habe ich euch zwei Varianten Low Carb Schokodrops markiert. Die mit Erythrit gesüßte Variante hat im Vergleich zu den mit Xylit gesüßten Schokolade einen kühlen Geschmack, aber dafür mit unter weniger Kalorien. Sprich, erlaubt ist was euch schmeckt und euren Bedürfnissen entspricht.  😉

Keto Schokoküsse - Paleo

Kollagen Info:

Kollagen ist dafür bekannt gut für Darm, Haare, Haut, Nägel, stabile Knochen, sowie die Reparatur und den Aufbau von kollagenem Gewebe (z.B. Muskeln, Faszien) zu sein.

Wenn ich von Kollagen (Gelatine) spreche, meine ich nicht die Gelatine vom Schwein. Diese Tiere werden aufgrund der Haltung mit Hormonen und Antibiotika belastet. Dies kann sich negativ auf unseren Körper auswirken. Darum empfehle ich von Herzen in ein hochwertiges Produkt zu investieren.

Premium Fisch Gelatine ist ein gereinigtes Konzentrat, welches aus 100 % Fisch Kollagen gewonnen wird.

Die eingesetzte Rohware ist 100 % verfolgbar und enthält keine Rückstände. Eine weitere Alternative wäre Gelatine von Gras gefütterten Rindern.

Info: Kollagen Hydrolysat geliert nicht!

Alternativen:

Ein Preisvergleich lohnt sich!:
Bulletproof Coffee Rezept

 

 

Meine Erfahrung: Ich habe eine verbesserte Verdauung, kräftiges Haar mit schnellem Wachstum und stabilere Knochen bei mir festgestellt. 2018 habe ich mir die Armspeiche gebrochen und konnte einen sehr schnellen Heilungsprozess verzeichnen.

Die Schokoküsse sind: Low Carb, Paleo, Pescetarisch, Sojafrei, Glutenfrei und Milchfrei.

Low Carb Schokoküsse - Paleo

Zubehör:

Ihr benötigt ein Rührgerät zum steif schlagen des Eiweißes, eine Kaffeemühle zum mahlen das Zuckerersatzes und eine Einhand-Garnierspritze zum auf-spritzen des leckeren Schaumes.

Zutaten:

= Artikel mit Rabattcodes

Menge für 12 Schoko-Küsse

Schaum:
40-50 g Erythrit (Puder!)
4 Bio Eiweiß (S)
10 g kaltes Wasser
15 g heißes Wasser
Schokowaffel:
80 g Schokodrops Erythrit oder Xylit
2 g Kokosöl
Low Carb Schaumküsse - Paleo

Zubereitung:

Erythrit, Vanille und Fruchtpulver mit einer Kaffeemühle zu Puder mahlen.

“Waffeln”:

70 g Schokolade bei maximal 45°C im Wasserbad schmelzen. Im Anschluss mit einem TL geschmolzener Schokolade 12 gleichgroße runde Kleckse auf einem Backpapier verteilen. Anschließend die Schokoladenwaffeln im Kühlschrank fest werden lassen. Tipp legt das Backpapier auf ein Brettchen, so könnt ihr es easy in den Kühlschrank stellen.

Schaum:

Die Eier trennen. Aus dem Eigelb könnt ihr z.B leckere Kipferl backen! Die Pudermischung und die Eiweiße sehr schaumig und dennoch steif schlagen.

Das kalte Wasser mit der Fischgelatine vefrrühren bis eine Gelmasse entseht. Anschließend kochend heißes Wasser dazu geben und solange verrühren bis sich das Kollagen komplett aufgelöst hat. Das Gemisch langsam zu dem fast steif geschlagenen Eiweiß hinzugeben und erneut mit dem Rührgerät verrühren. Anschließend die Masse in eine Einhand-Garnierspritze füllen und auf die “Waffeln” recht hohe “Häufchen” spritzen.

Das Ganze ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen, damit sich die Masse ein wenig festigen kann.

Dekor:

10 g Schokolade und 2 g Kokosöl bei maximal 45°C im Wasserbad schmelzen und die Schaumküsse damit verzieren. Anschließend die Schaumküsse mit Himbeerfruchtpulver bestäuben und im Kühlschrank lagern!

Tipp: Die Schokoküsse nicht abdecken, damit sich kein Kondenswasser bildet. Nach dem die Schokolade ausgehärtet ist, könnt Ihr entweder die Schaumküsse gleich vernaschen oder sie in einer Frischebox lagern.

Achtung: Das Eiweiß ist frisch, darum würde ich die “Küsse” so schnell wie möglich verzehren. Okay, ich gebe zu das sollte keine schwierige Aufgabe sein 😆

Nährwerte:

Stk.: ~ 59 Kcal – 0,4 KH

Obacht an alle Ketarier: Auch wenn die Anzahl der Kohlenhydrate minimal ist, denkt daran diese Leckerei enthält viel Eiweiß welches sich auf eure Ketose auswirken kann!

Lasst es euch schmecken!

In meinem Rezept- und Info-e-Book mit leckeren süßen Speisen findest du exklusive Rezepte, mit einfachen Zutaten, Infos zum Grundprinzip der ketogenen und paleoorientierten Ernährung, Informationen rund ums Low Carb & paleokonforme Backen, sowie Tipps und Tricks.

Low Carb e-Book


✌️ LowCarb-Backrezepte.de ist frei von Werbebannern. Ich möchte, dass das zukünftig bleibt.

Affiliate Links und *Partner Rabatte:

Das Schreiben der Artikel und das Einstellen der Rezepte kostet viel Zeit! Darum sind von mir verwendeten Produkte mit einer Verlinkung zu Partner Links versehen.

Ich habe die Möglichkeit mir einen kleinen Kosten Ausgleich für meine Mühe zu schaffen, da ich für meine Empfehlungen ein paar Prozentchen erhalte. Der Preis wird für euch nicht teurer! Bei der Verwendung meiner Rabatt Codes erhaltet ihr zum Dank einen Rabatt.

Ich freue mich weiterhin euch mit meinen Rezepten und Tipps inspirieren zu können und danke euch im Voraus für eure Hilfe. Liebe Grüße, Verena

Low Carb Schaumküsse