Low Carb Donauwelle

Low Carb Donauwelle – Paleo & Keto

Leckere Low Carb Donauwelle mit gerade mal 296,8 Kcal und 5,4 g Kohlenhydraten pro Stück. Ich muss ja gestehen das ich ganz schön erschrocken bin, dass dieser leckere Kuchenklassiker erst jetzt auf meinem Blog zu finden ist.

Obacht Suchtgefahr! Diese Donauwelle ist kein Original, sie ist viel saftiger und erinnert an einen Mix aus Tiramisu und Donauwelle. Bitte Bitte probiert selbst 😉  Ich kann an dieser Stelle nur sagen, diese Köstlichkeit ist nicht von dieser Welt und ein absoluter Hochgenuss!

Nein ernsthaft Donauwelle war seit Kindheitstagen von keinem Geburtstag wegzudenken und darum ist es mir eine Herzensangelegenheit endlich auch eine Low Carb Donauwelle hier auf meinem Blog für euch zu haben.

Allerdings dachte ich mir, dass ich statt einer reichhaltigen Originalversion aus Buttercreme eine Moderate- bzw. naschkonforme Alternativ-Variante kreiere, die dennoch keine Geschamacks-Defizite birgt wie Kalorienarme “Fitness-Varianten” mit Magerquark und Co. Okay. mal davon abgesehen das Magerquark auch nicht dem Paleo-Gedanken folgt 😉

Damit der Teig noch “ketotauglicher” wird, habe ich C8 Öl hinzugefügt.

Das C8 Öl könnt ihr auch weg lassen, falls ihr auf diesen kleinen “hack” verzichten könnt oder möchtet.

Zutaten Ersetzen:

Kokosmehl:

Kokosmehl ist nicht gleich Kokosmehl! Das habe ich auch bei meinem Low Carb Pancakes Rezept wieder festgestellt. Im Urlaub hatte ich mir im Biomarkt eine Packung Kokosmehl gekauft und die Pancakes mit etwa 30 ml Mandelmilch zubereitet. Zu Hause habe ich dann festgestellt das diese Menge für mein Lieblings Kokosmehl von Lovemecakes nicht ausreicht, da die Masse etwas zu fest war. Das Lovemecakes-Bio-Kokosmehl quillt mehr auf, weshalb ich für meine Low Carb Pancakes dann 20 ml mehr Mandelmilch verwendet habe. Das Ergebnis: Der Low Carb Pancakes Teig ist etwas ergiebiger, die Textur im Vergleich zu dem feineren Mehl „Mund füllender“ und im Geschmack runder. Wer das Mehl kennt und schon Vergleiche zu anderen ziehen konnte, weiß sicherlich was ich meine.

Mehr zum Thema Low Carb Mehlen erfahrt ihr in meinem Rezept- und Info-e-Book.

Süßen:

Zum Süßen der Low Carb Donauwelle habe ich für den Teig Erythrit-Gold verwendet, da er einen weniger kühlen Geschmack auf der Zunge hinterlässt und zudem karamellig schmeckt. Für die Creme habe ich weißen Pudererythrit verwendet.

Paleo: Wenn ihr keinen Erythrit verwenden möchtet, könnt ihr diesen durch etwas Kokosblütenzucker (Achtung nicht zu viel bei Low Carb!) ersetzen.

In meinem e-Book habe ich noch mehr Tipps- und Tricks für euch parat.

Die Low Carb Donauwelle ist einfach zubereitet: Sojafrei, Milchfrei, Glutenfrei und Paleo.

Low Carb Donauwelle

Zutaten:

= Artikel mit Rabattcodes

Menge: für eine 20,5 x 12,5 cm Lasagneform

Heller-Teig:
2 Bio Eier (M)
Etwas gemahlene Tonkabohne
1 TL Backpulver ohne Maisstärke!
50 g TK-Sauerkirschen
Schoko-Teig:
1 Bio Ei (M)
Etwas gemahlene Tonkabohne
1 TL Backpulver ohne Maisstärke!
10 g Kakaopulver
Keto Option:
10 g C8 Öl
Creme:
Etwas gemahlene Tonkabohne
150 g (Mandel)-Frischkäse Simply V
Schoko-Ganach:
100 g Zucker-freie Schokodrops mit Erythrit oder Schokolinsen mit Xylit
100 g Bio Kokosmilch

Low Carb Donauwelle

Zubereitung:

Heller-Teig:

Die Eier 3 min mit dem Rührstab cremig rühren. Die Konsistenz sollte ähnlich wie steif geschlagenes Eiweiß sein!

Im Anschluss die trockenen Zutaten mit der Kokosmilch und dem Öl verrühren.

Optional C8 Öl hinzufügen.

Dann vorsichtig unter die Ei-Masse rühren.

Anschließend die Lasagneform mit Backpapier längs- und quer auslegen und mit dem Teig befüllen. Dann die Sauerkirschen auf dem Teig platzieren.

Schoko-Teig:

Den selben Prozess für den Schokoteig wiederholen.

Anschließend den Schokoladenteig über den Hellen-Teig geben.

Im vorgeheiztem Ofen bei 165 °C 20-25 min backen und anschließend abkühlen lassen.

Creme:

Alle Zutaten verrühren und über den kalten Kuchen geben. Dann die Creme der Donauwelle im Kühlschrank für einige Stunden fest werden lassen.

Schoko-Ganach:

Schokolade und Kokosmilch im Wasserbad schmelzen und anschließend gut verrühren.

Die Ganach über der festen Creme verteilen und im Kühlschrank für einige Stunden fest werden lassen.

Anschließend die Donauwelle samt Backpapier aus der Lasagneform heben und in Mundgerechte Stücke schneiden.

Low Carb Donauwelle - Paleo & Keto

Nährwerte:

1 Stück von 6  (Ohne C8 Öl): Kcal: 296,8 Fett: 25,9 Eiweiß: 7,6 KHs: 5,4

Lasst es euch schmecken!

Lagerung:

Das Gebäck im Kühlschrank lagern und innerhalb 3-4 Tage verzehren oder im Tiefkühlfach lagern.

In meinem Rezept- und Info-e-Book mit leckeren süßen Speisen findest du exklusive Rezepte, mit einfachen Zutaten, Infos zum Grundprinzip der ketogenen und paleoorientierten Ernährung, Informationen rund ums Low Carb & paleokonforme Backen, sowie Tipps und Tricks.

Low Carb-Backrezepte - E-Book


Dir hat das Rezept gefallen und du möchtest mir ein Trinkgeld geben? Mit einem Klick auf den Button kannst du mich per PayPal unterstützen 🙂

 


✌️ Low Carb-Backrezepte.de ist eine kostenlose Rezept- und Infoseite.
Affiliate Links und *Partner Rabatte:
Da das Schreiben der Artikel und das Einstellen der Rezepte kostet viel Zeit kostet sind von mir verwendeten Produkte mit einer Verlinkung zu Partner Links versehen. Ich habe damit die Möglichkeit mir einen kleinen Kosten Ausgleich für meine Mühe zu schaffen, da ich für meine Empfehlungen ein paar Prozentchen erhalte. Der Preis wird für euch nicht teurer! Bei der Verwendung meiner Rabatt Codes erhaltet ihr zum Dank einen Rabatt. Ich freue mich weiterhin euch mit meinen Rezepten und Tipps inspirieren zu können und danke euch im Voraus für eure Hilfe.
Liebe Grüße, Verena